top of page
Der «aperitivo italiano» ist weit mehr als nur ein Getränk – er ist ein kulturelles Ritual. Eingeführt wird es durch die Likörhersteller im Turin des ausgehenden 18. Jh., die «liquorista», deren Kreationen sich grosser Beliebtheit erfreuen und bald auch in Bars und Cafés ausgeschenkt werden. Von Turin aus verbreitet sich der «aperitivo» allmählich über ganz Italien und ist inzwischen auch auf der Nordseite der Alpen fest etabliert.
Zeitlich dem Essen vorausgehend, ist der «aperitivo» ein soziales Ereignis, das Arbeitskolleginnen und -kollegen, Freunde und Familie zusammenbringt, die sich bei Gesprächen über Gott und die Welt auf die bevorstehende Mahlzeit einstimmen.
Dazu trägt auf der geschmacklichen Seite der Aperitif als Getränk bei: Er ist meist süsslich-bitter, soll Appetit und Verdauung anregen und man geniesst ihn pur auf Eis, als Cocktail oder als Spritz. Unsere «di Berna»-Reihe knüpft an das Handwerk der «liquorista» an, und mit dem «Bitter di Berna» und dem «Aperitivo di Berna» stellen wir unsere Interpretation italienischer Aperitif-Kultur vor.

BdB_2schwarz8S0A9509.jpg
Bitter di Berna

Der «Bitter di Berna» steht ganz in der Tradition der italienischen Aperitif-Liköre, und
unserem Credo folgend, stellen wir ihn ganz in Handarbeit her. Beim «Bitter» mischen wir
verschiedene aromatische Kräuter, Wurzeln und Früchte und legen sie in Alkohol ein. Diese Infusion wird anschliessend gesüsst und bei 21% Vol. in Flaschen abgefüllt. «Bitter» heisst der Aperitif, weil die Aromatik vom herben Geschmack der Wurzeln und Kräuter geprägt ist. Diese sogenannten amara aromatica und amara tonica regen den Appetit an und sind daher bestens geeignet für den «Bitter di Berna» als Apero-Getränk.
Wie seine italienischen Verwandten lässt sich der «Bitter di Berna» sehr gut pur auf Eis

geniessen.Zusammen mit unserem «Bitter Calamansi» verbinden sich hingegen die süsslich-herben Noten des Likörs mit Frucht und Frische.

Erhältlich in 7.5 dl und 3.75 dl

SwissSpiritsGold.png
AdB_schwarz28S0A9595.jpg
Aperitivo di Berna

Den «Aperitivo di Berna» zeichnet eine schöne Rhabarbernote aus, die durch leicht herbe
Töne und d
ie Süsse von Orangen abgerundet wird. Wir legen dazu Kräuter und Wurzeln in
Alkohol ein und verdünnen den Ansatz nach der Lagerphase mit Rhabarber- und
Schwarzkarottensaft. Abgefüllt wird der «Aperitivo» bei gerade einmal 15% Vol. und er
eignet sich daher hervorragend als Bestandteil eines klassischen Spritz – oder natürlich pur auf Eis.


Erhältlich in 7.5 dl und 3.75 dl

SwissSpiritsSilver.png
badge_89.png
badge_95 (1).png
Unter der Bezeichnung «Senza» firmieren unsere Liköre als alkoholfreie Varianten. Ihre Herstellung hat uns vor einige Herausforderungen gestellt, denn der Alkohol hat in der Produktion gleich mehrere Vorzüge, die nicht ohne weiteres zu ersetzen sind: Alkohol macht Liköre nicht nur lagerfähig, sondern entzieht den Wurzeln, Blättern und Rinden, die wir verwenden, den Geschmack und dabei insbesondere die Bitterstoffe, die sie auszeichnen. Verdünnt und gesüsst, sorgt der
Alkohol im Gaumen und auf der Zunge zudem für eine Geschmacksfülle, die mit einer Infusion auf reiner Wasserbasis nicht zu erreichen ist.
Daher kommen beim «Bitter di Berna Senza» und dem «Aperitivo di Berna Senza» noch andere Geschmackskomponenten hinzu. Mit anderen Worten sind die «Senza»-Varianten nicht ganz genau dasselbe wie der «Bitter» oder der «Aperitivo», aber sie sind von ihnen inspiriert und unverwechselbar mit ihnen verwandt.
BitterSENZA.jpg
Bitter di Berna SENZA

Zum Grundrezept des «Bitter di Berna» haben wir unter anderem Olivenblatt- und Artischockensaft hinzugefügt, was die natürliche Italianità des «Senza» zusätzlich betont. Beides sind zudem Bitterstoffe, die sehr gut in einem Aperitif harmonieren.
Geniessen lässt sich der «Bitter di Berna Senza» pur auf Eis oder als Longdrink zusammen mit unserem «Bitter Calamansi», das der Bittersüsse des «Senza» Frische und Fruchtigkeit hinzufügt.


Erhältlich in 7 dl

AperitivoSENZA.jpg
Aperitivo di Berna SENZA

Beim «Senza» haben wir die Rhabarbernote, die den «Aperitivo di Berna» auszeichnet, unter anderem mit Aronia- und Ingwersaft ergänzt. Sie geben dem «Senza» zusätzliche Gerbstoffe, betonen seine Fruchtigkeit und sind damit ideale Begleiter in einem leichten Aperitif.
Der «Aperitivo di Berna Senza» lässt sich bestens einfach pur auf Eis geniessen oder natürlich als
Spritz mit einem trockenen, alkoholfreien Schaumwein.


Erhältlich in 7 dl

bottom of page